Näher an der Zukunft.

Bautechnik

Beim Neu- bzw. Umbau von Rechenzentren bzw. Gebäudeinfrastrukturen ist Bautechnik ist oft ein wesentlicher Bestandteil in einem Gesamtprojekt. Die dvt Bautechniker (Dipl. bzw. Master Bauingenieur) planen und konstruieren dabei alle Bereiche des Hoch- und Tiefbaus. Sie entwickeln dabei Lösungen nach Kundenwunsch, gemäß den technischen Vorgaben der TGA-Fachbereiche bzw. nach Architektenentwurf bis zur technischen Ausführungsreife. Im weiteren Projektverlauf überwachen unsere Bautechniker die Bauausführung sowohl in technischer als auch in kaufmännischer Hinsicht bis zur schlüsselfertigen Übergabe des Rechenzentrums oder der zu beplanenden Baubereiche.

Im Planungsstadium nehmen die dvt Mitarbeiter, falls erforderlich, vor Ort die tatsächlichen Maße eines Bauwerkes auf und erstellen Pläne (z.B. Einreichpläne für das baubehördliche Verfahren) auf CAD-Programmen. Sie führen die notwendigen bautechnischen Berechnungen durch und achten insbesondere darauf, dass zu beplanende Objekt den bauphysikalischen und statischen Erfordernissen genügt sowie sonstigen behördlichen Auflagen entspricht.

Anhand der erstellten Planungen berechnen unsere dvt Bautechniker den gesamten Bauablauf. Sie ermitteln das Bauvolumen, bemessen den Material-, Maschinen und Arbeitszeiteinsatz, stellen Bauleistungsverzeichnisse zusammen und liefern die Grundlagen zur Erstellung der Baupreiskalkulation.

Dabei werden bei den Planungen der dvt Consulting AG nicht nur technische Faktoren, sondern auch wirtschaftliche und ökologische Aspekte mit einbezogen.

Die Planung erfolgt dabei in enger Zusammenarbeit mit dem dvt Fachbereich – technisches Zeichenbüro in AutoCAD. Dieser Planungsabschnitt bildet dabei die Grundlage zur Durchführung statischer und bauphysikalischer Berechnungen, zur Erstellung von Materiallisten, von Leistungsverzeichnissen bzw. weiteren Kalkulationen.

Unsere Bautechniker vertreten auf Wunsch den Bauherren auf der Baustelle.

Mit Bauabschluss führen unsere Bautechniker Nachkalkulationen zur Aufdeckung von möglichen Fehlerquellen durch. Mittels der Nachkalkulation überprüfen sie, ob die Annahmen über Material-, Maschinen- und Arbeitszeiteinsatz, die sie der Kalkulation zugrunde gelegt haben, richtig waren. Diese Vorgehensweise sichert dabei einen kontinuierlichen Prozess zur Optimierung für weitere Projekte der dvt Consulting AG.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK